Was soll aus Ambach werden?

Auf dem Gelände des ehemaligen Kursanatoriums Ambach ist ein überregionales Seniorenwohnheim geplant. Der Investor KWA (Gesellschaft "Kuratorium Wohnen im Alter") sieht den Totalabbruch der alten Gebäude und die weitgehende Fällung des alten Baumbestands vor, um Platz für ein Großprojekt zu schaffen.

Geplant ist eine Anlage von ca. 14.500qm Geschossfläche (das entspricht ca. 50 Einfamilienhäusern) und mit 90 Wohnungen bis 120qm Wohnfläche, zusätzlich Allgemeinräume, wie Restaurant, Schwimmbad, Verwaltung usw... Der neue Gebäudekomplex würde die, zuvor schon hohe Bebauungsdichte, noch einmal wesentlich erhöhen und nach dem Kahlschlag unverhüllt über Ambach thronen.

Das geplante riesige Bauvolumen und die, für die Region unpassende Architektur würden das kleinteilige, gewachsene Ortsbild Ambachs beherrschen und für Generationen zerstören.

So sehr es zu begrüssen ist, dass das brachliegende Areal wieder einer Nutzung zugeführt wird, müssen an diesem sensiblen Ort dennoch wichtige Aspekte, wie Maßstäblichkeit, Verträglichkeit, Gestaltung sowie Baum- und Landschaftsschutz beachtet werden. Eine kleinere, feinfühligere Lösung unter Erhalt des Baumbestands könnte sich in den Ort einfügen, ohne ihn zu dominieren.

Ziel dieses Aufrufs ist es Bürger und Verwaltung zu sensibilisieren, damit dieses Projekt in einem transparenten Prozess, anhand von Vorgaben durch die Gemeinde, sowie unter frühzeitiger Beteiligung der Bürgerschaft sensibel und rücksichtsvoll entwickelt wird. Maßgeblich dürfen nicht nur die wirtschaftlichen Interessen des Investors sein!

Folgende Ausführungen und Darstellungen sind auf Basis der wenigen zugänglichen Unterlagen erstellt und lassen den ursprünglichen Planungswunsch des Investors erkennen - eine alternative Planung ist durch den Investor in Aussicht gestellt worden. Basis hierfür sollte ein Dialog mit den Bürgern sein, wie eine verträgliche und nachhaltige Entwicklung Ambachs gewährleistet werden kann.  

Weiterführende Informationen unter: www.initiative-ambach.de

Initiative AMBACH, Christopher Kleine / Sebastian Wiedemann, Luigenkamerweg 11, 82541 Ambach